Alpha Centauri I 101° U.2.1′ 1897.2″, Scotch-Universe, 52,4%

Alpha Centauri I 101° U.2.1′ 1897.2″- 8 Jahre – 1st Fill Sherry Butt – Scotch Universe – Speyside Single Malt Scotch Whisky (2008 / 52,4% Vol. / 0,7l)

Farbe: Ganz dunkles Bernstein. Ziemlich trüb.

Nase: Es begrüßt einen ein herrlicher Kirschkompott mit Traubenzucker, Birnen und etwas Banane. Gewürze wie Nelke sind auch dabei. Dezent im Hintergrund findet sich etwas Holz und Moos.

Gaumen: Die 52,4% kaum wahrnehmbar setzt er gleich mit sattem Sherry los. Trotz dessen, dass es ein Oloroso Sherry Fass war und kein Pedro Ximenez, liegt er dicht und süß im Mund. Man schmeckt frische Pflaumen und Datteln. Später noch Karamell und Mamis Kuchenteig.

Abgang: Der Abgang ist kürzer als erwartet, trocken, ziemlich süß und etwas holzig mit Noten von Butter-Scotch und zum Ende hin etwas Lakritz.

Fazit: 83/100 Punkten.

Der neue Unabhängige Abfüller “Scotch-Universe” hat seine erste Serie rausgebracht. In dieser Serie ist auch der sogegannte “Alpha Centauri I” vertreten. Benannt nach dem 4,34 Lichtjahre entfernten, uns am nächsten gelegenem Sonnensystem. Wenn man das Gründungsdatum auf dem Etikett (Februar 1897) analysiert und den Whisky probiert hat, kommt man schnell darauf, dass es sich hierbei um einen Glentauchers handeln sollte. Dies könnte auch gut passen, da es aktuell sehr viele neue junge, dunkle Glentauchers auf dem Markt der unabhängigen Abfüller gibt. Das Oloroso-Sherry-Finish ist süßer als gedacht und verleiht dem Whisky eine schöne Farbe, sowie tolle fruchtige Noten. Definitiv eine der unkompliziertesten und gefälligsten Glentauchers Abfüllungen von den aktuell erschienenden.

Whiskybase-Link: https://www.whiskybase.com/whisky/86613/scotch-universe-alpha-centauri-101-u21-18972

Vielen Dank an Marco Bonn vom Brühler Whiskyhaus für das tolle Foto!

14195945_2084464518444681_8146944682815243333_o