Glentauchers “Rosarie Burn”, 14 Jahre, 02.07.2002 – 19.07.2016, Brothers in Malt, 53,2%, 217 Fl.

Glentauchers “Rosarie Burn”, 14 Jahre, 02.07.2002 – 19.07.2016, Brothers in Malt, 53,2%, 217 Fl.

Ich hatte die Ehre ein Sample aus dem Fass verkosten zu dürfen und möchte euch meine Notes dazu nicht vorenthalten.

Farbe: Goldgelb

Nase: Präsente Zitrusfrüchte. Wenn der Alkohol verflogen ist, kommen Aromen von Birne, grünen Äpfeln und etwas Banane durch. Ein toller Früchtekorb.

Gaumen: Direkt sehr süß nach Birne und Banane mit einem Hauch Honig und feiner Bourbon-Vanille. Der Alkohol ist sehr gut eingebunden und unterstützt die fruchtige Süße sehr gut.

Abgang: Mittellanger sehr süßer Abgang von reifem Obst mit einem Spritzer Zitrone und Vanillesouce. Wird zum Ende hin etwas herber mit dezenten Noten von frisch abgebrochenen Ästen, etwas grasig und bitter werdend. Dies verleiht dem Whisky eine gewisse “Jugendlichkeit”.

Fazit:
85 von 100 Punkte – “Fruchtkorb”.
Ein wahrer Fruchtkorb, welcher in seiner recht dezenten Nase andeutet was im Mund voll zu Geltung kommt. Nicht allzu komplex, aber überraschend süß und fruchtig. Ein toller Sommer-Whisky mit gefährlicher Süffigkeit.

 

Whiskybase-Link: https://www.whiskybase.com/whisky/85025/2002-bim