Penderyn, 2013 / 2018, Madeira Cask M75-32, 59,2%, 261 Fl.

Farbe: Bernstein

Nase: Sehr fruchtig mit viel Frucht. Mango/Papaya, Ananas, Kirschen, Trauben und Kiwi. Wow, sehr „hell-fruchtig“. Kaum Alkohol. Wie machen die das?

Gaumen: Hier folgt zur Kirsche und den Früchten eine Vergorene Note, welche wenn man sie differenziert von Schokolade und Kakao geprägt wird und in Verbindung mit der imensen Fruchtigkeit den Eindruck von vergorenem Obst vermittelt. Allerdings nicht negativ, eher spannend und äußerst lecker. Insgesamt sehr süss, der Alkohol ist quasi nicht vorhanden.

Abgang: sehr langer, fruchtig-schokoladiger Abgang. Hier findet man Kakao und Schokolade im Überfluss. Etwas Eiche zum Schluss.

Fazit: 88/100 Punkte – „Awesome young Whisky.“ Wenn man hier von Whisky sprechen kann, ich würde ihn auch als Likör durchgehen lassen. Der Whisky ist sehr atark vom Fass geprägt – war bestimmt noch „nen Pfützchen“ Madeira drin. 😉 Ich bin begeistert und geschockt zu gleich was man hier geboten bekommt! Allerdings ist dazu zu sagen, dass dieser Penderyn sicherlich die Geister scheiden wird. Die Kombination aus Kakao und Frucht bietet großes Potenzal zu „love it or hate it“ – I love it!

Nachlaufen? Aber sowas von! Habe mir bereits mehrere Flaschen gesichert. Nicht zu viel, denn mit steigendem Alter der Abfüllungen erhoffe ich mir die hier fehlende Konplexität und Tiefgang, aber genug für die nächsten Jahre. Der wird nicht „alt“ im Regal.

Whiskybase-Link: https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/120836/penderyn-2013