Penderyn, 2006 / 2018, 1st Fill Bourbon Single Cask Nr. 3/2006, 59,7%, 201 Fl.

Farbe: leuchtendes Stroh

Nase: Die fast 60% können sich zwar nicht verstecken, sind aber fantastisch eingebunden. Dieser Penderyn kann seine Lagerung nicht verheimlichen, sehr fruchtig-vanillig kommt er daher. Man bekommt jede Menge heimisches Obst geboten. Äpfel, Birnen und auch exotisches ist dabei, Banane & Mango. Toll auch der Vanillepudding.

Gaumen: Wow, der Alkohol ist perfekt eingebunden! Auch wenn man ihm seine Jugend anmerkt, wird man von einer riesen Ladung Vanillepudding übergossen, garniert mit Banane und etwas pfeffriger, junger Eiche. Toll.

Abgang: Langer, trocken werdender Abgang mit jede Menge Frucht. Der Ausklang ist holzig und pfeffrig.

Fazit: 84/100 Punkte. – „Amazing Dram.“ Diese Destillerie hatte ich nie auf dem Schirm, bis ich einen probiert und für äußerst fruchtig befunden habe. Jetzt habe ich mich durch das fassstarke Portfolio probiert und bin positiv überrascht was man bei Penderyn für tolle Tropfen zum fairen Preis bekommt und wie sehr diese trotz des jungen Alters überzeugen. Lediglich die Komplexität eines alten Whiskies fehlt hier. Ich freue mich schon auf die ersten 20…30 jährigen der Destillerie.

Nachkaufen? Wäre es nur ein Sample gewesen, dann ja. So habe ich eine Flasche und das ist auch gut so. Meine Kaufempfehlung (ca 85€) bekommt er, auch wenn es in anderen Tastings auf meinem Blog noch bessere Penderyns gibt!

Whiskybase-Link: https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/114828/penderyn-2006